Virginia Yacht Charters

Take Me Back

 

Offiziell das Commonwealth of Virginia, ist dies ein Staat in der südöstlichen mittelatlantischen Region der USA zwischen der Atlantikküste und den Appalachen.



Virginia wird liebevoll “Old Dominion” genannt, da es der erste Besitz ist, den die Engländer in Nordamerika gegründet haben. Das Gebiet ist auch als “Mutter der Präsidenten” bekannt. Dies liegt hauptsächlich daran, dass dort acht amerikanische Präsidenten geboren wurden. Die Geografie der Region ist geprägt von den berühmten Blue Ridge Mountains und der Chesapeake Bay. Die Hauptstadt ist Richmond, aber Virginia Beach behauptet, die bevölkerungsreichste Stadt zu sein. Fairfax County ist die am dichtesten besiedelte Unterteilung. Die geschätzte Gesamtbevölkerung von Virginia beträgt über 8,4 Millionen.

Geschichte

1607 gründete die London Company die Colony of Virginia als erste permanente englische Kolonie der Neuen Welt. Sowohl die Sklavenarbeit als auch das Land wurden vertriebenen Indianerstämmen weggenommen, die eine bedeutende Rolle in der frühen Politik der Kolonie spielten.

Die Generalversammlung ist das älteste zusammenhängende Gesetzgebungsorgan der Neuen Welt. Das Pew Center stufte die Landesregierung in den Jahren 2005 und 2008 als “am effektivsten in den USA” ein. Der Staat ist einzigartig für die Gleichbehandlung von Städten und Landkreisen. Es verbietet seinen Gouverneuren auch, aufeinanderfolgende Amtszeiten zu erfüllen. Das Management von Straßen und Infrastruktur in der Region ist außergewöhnlich. Die lokale Wirtschaft hat viele Sektoren, einschließlich der Landwirtschaft, hauptsächlich im Shenandoah Valley. Zu den in North Virginia ansässigen Bundesbehörden gehört außerdem das Hauptquartier des US-Verteidigungsministeriums und der Central Intelligence Agency (CIA) in Langley. Daneben gibt es militärische Einrichtungen in Hampton Roads, dem führenden Seehafen der Region.

 

Geographie

Virginia hat den Atlantik im Osten und North Carolina im Süden. Tennessee liegt im Südwesten und Kentucky im Westen. Virginias Ufergrenze mit Maryland und Washington, DC erstreckt sich bis zur Niedrigwassermarke am Südufer des Potomac River.

Geologie und Gelände

Das Chesapeake Bay trennt den angrenzenden Teil des Commonwealth von der Halbinsel mit zwei Landkreisen an der Ostküste von Virginia. Die überfluteten Täler des Susquehanna River und des James River bildeten diese berühmte Bucht. Viele Flüsse fließen in die Chesapeake Bay, darunter der Potomac, Rappahannock, York und James, wodurch drei Halbinseln entstehen.

Das Cumberland Plateau und die herrlichen Cumberland Mountains befinden sich in der südwestlichen Ecke von Virginia, südlich des Allegheny Plateau. In dieser Region fließen Flüsse mit einem dendritischen Abwassersystem nach Nordwesten in das Einzugsgebiet des Ohio River. Darüber hinaus zieren legendäre Sonnenuntergänge die Region. Die Sonnenstrahlen erhellen die Bergrücken und wechseln von grün zu lila zu blau, wenn sie sich dem Horizont nähern.

Wetter

Das Klima in Virginia ist feucht und subtropisch. Infolgedessen wird es immer wärmer und feuchter, je weiter man nach Süden und Osten reist. Trotz ihrer Lage neben dem Atlantik beeinflussen die Küstengebiete den erheblichen Temperaturunterschied zwischen Sommer und Winter erheblich. Saisonale Extreme variieren von flachen Temperaturen im Januar bis zu durchschnittlichen Höchstwerten von mindestens 30 ° C im Juli. Der Atlantik hat jedoch erhebliche Auswirkungen auf die östlichen Küstengebiete des Staates. Der wärmende Einfluss des Golfstroms zusammen mit dem Küstenwetter kann zu Hurrikanen führen, die häufig in der Nähe der Mündung der Chesapeake Bay auftreten.

Die Chesapeake Bay ist kein Nationalpark, aber die Bundesgesetzgebung schützt ihn. Die Regierung geführt “Chesapeake Bay-Programm” bietet Schutz und Wiederherstellung der Bucht und ihrer Wasserscheide, um die Wasserqualität zu erhalten und die lokale Tierwelt zu erhalten.